Bundesverband für klassisch-barocke Reiterei Deutschland e.V.

(BfkbR)

Pressemitteilung





Elf neue Trainer C im klassisch-barocken Bereich




Nachdem seit 2007 bereits insgesamt 96 Trainer C von uns ausgebildet wurden, fand vom 29.07. bis 12.08. 2017 erneut ein Trainer C Lehrgang klassisch-barocke Reiterei (Basissport) auf dem Johannenhof in Heist/Holstein statt.

Lehrgangsleiter war, wie auch schon in früheren Jahren, Johannes Beck-Broichsitter.


Zwei Wochen lang absolvierten die Teilnehmer ein anspruchsvolles Programm aus insgesamt 120 Unterrichtseinheiten. Aufgrund der strengen Sichtung im Vorfeld für den Lehrgang und dem daraus resultierenden hohen Niveau der Teilnehmer, war es nicht verwunderlich, dass die Abschlussprüfung von allen bestanden wurde, teils mit hervorragenden Noten.


Unsere jahrelangen Bemühungen haben jetzt zu einem weiteren Erfolg geführt. Elf Trainer C haben am 12.08.2017 vor einer Prüfungskommission des BfkbR und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erfolgreich die Prüfung bestanden. Damit wurde das Fundament des Anschlussverbandes BfkbR bei der FN mit nunmehr insgesamt 107 ausgebildeten Trainern C ausgebaut“, erklärte der Präsident des BfkbR, Richard Hinrichs.


Der Verband widmet sich der Bewahrung des Gedankenguts der klassisch-barocken Reiterei und hat hierzu eine Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) auf der Grundlage der Richtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) entwickelt, die Bestandteil des Regelwerks der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) geworden ist.


Die neuen Trainer C klassisch- barocke Reiterei sind:

Im Bild von links: Angelina Berger; Lena Güldenberg; Jürgen Mildenberger; Vornelia Popow; Renée Reifenrath; Laura Schmidt; Leslie von Elm; Jacqueline Walter; Corinna Widdra; Franziska Widdra; Ute Wilhelms